Nutzen Sie unsere Projektförderung!

Wir fördern Projekte und Aktionen, die sich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander in Wilhelmsburg einsetzen. Ziele sind die Toleranzförderung und Extremismusprävention. Dafür stehen uns Gelder eines Aktionsfonds und eines Jugendfonds zur Verfügung. Mögliche Projekte sind beispielsweise ein interreligiöser Gesprächskreis, ein Demokratiefest, ein offenes Freizeit- und Sportangebot oder auch Lehr- und Informationsmaterialien. Realistische Fördersummen sind bis zu 5.000 Euro pro Projekt.

Welche Projekte können Förderung erhalten?

Die Projekte sollten:

  • die Mitwirkung am demokratischen Geschehen verbessern, die Teilhabe am öffentlichen Raum stärken und niedrigschwellige Zugänge fördern
  • mehrere Gruppen unter anderem im interreligiösen Bereich miteinander verbinden und ihre Kooperation langfristig stärken
  • Menschen stärken und Diskriminierung abbauen

Wer kann sich bewerben?

Antragsberechtigt sind nichtstaatliche Organisationen wie lokale Vereine oder Verbände, Genossenschaften oder religiöse Gemeinden. Dabei wird ein enger Bezug zum Stadtteil Wilhelmsburg vorausgesetzt.

Wie kann man sich bewerben?

Bitte schicken Sie uns eine kurze Projektbeschreibung (eine A4-Seite) inklusive Kosten- und Finanzierungsplan und gewünschter Fördersumme, spätestens 4 Wochen vor der jeweiligen Sitzung des Begleitausschuss zu. Gern können Sie uns schon im Voraus Ihr Interesse bekunden kontaktieren, um Ihre Projektidee vorzustellen. Die Entscheidung über die Bewilligung eines Antrags und die Höhe der Förderung trifft der lokale Begleitausschuss.

Infos und Formulare zum Download

Infoblatt_für_Antragsteller*innen

Interessensbekundung_Vorlage